Unterschiede in den Betriebskosten

Wer nur die Anschaffungskosten betrachtet, bezahlt immer zu viel
Der Preisunterschied ist gewaltig, kostet das A-Filter in der Beschaffung doch fast das Doppelte eines E-Filters. Der Entscheid ist rasch gefällt und so kommt das Filter mit der Energieeffizienzklasse E zum Einsatz. Ende gut alles gut. Leider ein Trugschluss, denn die eigentlichen Kosten fallen erst jetzt an.

Das folgende Diagramm veranschaulicht sehr deutlich die Anteile an den Betriebskosten eines Taschenfilters. Rund 70 % der Betriebskosten gehen dabei zu Lasten der Energiekosten und nur 15 % machen den Anschaffungspreis aus.

Betriebskosten eines Taschenfilters